Montag, 17. Juni 2013

Der NEOS AWARD wurde vergeben - Preisträger präsentierten sich sportlich, verantwortungsbewusst und innovativ.



























Mainz - Personal Trainerinnen und Personal Trainer sind höchst innovativ und immer wieder zu Spitzenleistungen fähig. Das wurde gestern Abend deutlich bei der ersten Verleihung des Neos Awards. Über 165 Vorschläge und Empfehlungen gingen für den Preis, der die wertvollste Auszeichnung für Personal Trainer im deutschsprachigen Raum darstellt, ein. Ausgelobt wurde der Preis zum ersten Mal. Veranstalter war der Premium Personal Trainer Club, der sich konsequent für qualifiziertes und professionelles Personal Training einsetzt. Die Entscheidung über die Preisträger wurde mit einer hochkarätigen Expertenjury gefällt. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Die Teilnehmer haben bewiesen, wie ideenreich und professionell Personal Trainer sind. Ich bin sehr stolz über das Potenzial und die Ideenkraft meiner Branche. Im Grunde hätten alle Personal Trainer einen Preise verdient. Ich bin mir jedoch sicher, dass unsere Wahl, die richtige ist und wir ganz besondere, wegweisende Konzepte prämiert haben.“, so Eginhard Kieß (Geschäftsführer Premium Personal Trainer Club und Initiator der Personal Trainer Conference und des Neos Awards).

Die feierliche Preisverleihung vor rund 250 Gästen fand im modernen Ambiente des Atrium Hotel Mainz, im Rahmen der Personal Trainer Conference www.personal-trainer-conference, statt. Aus 15 Nominierten wurden die fünf Gewinner gekürt und anschließend gefeiert. Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind: 

  1. Neos Award für den Newcomer des Jahres: Enrico Haehnel, 
  2. Neos Award für Innovation und Konzept: Stefan Otto,
  3. Neos Award für Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement: Karsten Joppich,
  4. Neos Award für den Personal Trainer des Jahres: Alexander Schischek,
  5. Neos Award für die Personal Trainerin des Jahres: Ruth Mattes. 

Zudem wurde der Neos Award in der Kategorie Sonderpreis postum an Barbara Frank vergeben.  

In diesem Jahr konnten alle Personal Trainer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnehmen. 

Die Jurymitglieder waren: die prominente ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein, Kirsten Dehmer, Geschäftsführerin der fitforfacts GmbH, Britta Poetzsch, Geschäftsführerin der Agentur Serviceplan Sales, Edgar Itt, Speaker und Medaillengewinner der Olympischen Spiele von Seoul 1988, Cyrus A. Rahman, Geschäftsführer PersonalFitness.de, Markus Stenglein, Chefredakteur von Men’s Health, Deutschlands größtem Fitness- und Lifestyle-Magazin und Eginhard Kieß, Geschäftsführer Premium Personal Trainer Club und Initiator des Neos Awards.

Der Neos Award wurde ins Leben gerufen, um die Stellung von Personal Trainerinnen und Personal Trainern weiter in der Öffentlichkeit zu stärken. Er wird in vier Kategorien verliehen. Außerdem können ein Sonderpreis und ein Förderpreis ausgelobt werden. Personal Training ist in Deutschland kein Nischenmarkt mehr. Die Dienstleistung hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem anerkannten Berufsbild entwickelt und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. Krankenkassen, Vorstände und Unternehmer nutzen das Know-how dieser professionellen Gesundheitsdienstleistung. Auch im Rahmen von Konzepten des Betrieblichen Gesundheitsmanagement ist die Dienstleistung nicht mehr wegzudenken.  

Weitere Informationen zum NEOS AWARD und Bilder unter: www.neos-award.com.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen